Nachhaltige Forschung an Fachhochschulen in NRW

In den Fachhochschulen Nordrhein-Westfalens wird anwendungsbezogen entwickelt, erfunden, optimiert und gestaltet. Zum Wohl der Menschen, zur Bereicherung der Gesellschaft und zum Fortschritt des Landes.

Das Netzwerk „Nachhaltige Forschung an Fachhochschulen in NRW“ hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Forschungs- und Entwicklungsstärke sichtbar zu machen. So werden in Publikationen herausragende wissenschaftliche Projekte vorgestellt und Events im Kontext von Fachhochschulforschung realisiert. Ein Newsletter informiert regelmäßig über Aktuelles aus den NRW-Hochschulen.

Ins Leben gerufen wurde „Nachhaltige Forschung“ im Jahr 2004 von 16 Fachhochschulen – damals noch unter dem Namen „Lebendige Forschung an Fachhochschulen in NRW“. Inzwischen sind alle 17 Fachhochschulen in staatlicher Trägerschaft sowie die 4 staatlich refinanzierten Fachhochschulen des Landes NRW Mitglieder im Netzwerkprojekt. Die strategische Steuerung erfolgt durch einen fünfköpfigen Beirat.

Die Mitgliederhochschulen sind ebenfalls in der Landesrektorenkonferenz der Fachhochschulen organisiert.

Aktuell

 

Das Projekt „Nachhaltige Forschung“ wird gefördert vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wissenschaftsministerium NRW (MIWF)